h&p unternehmensgruppe

Estland … ein Land der vielfältigen Erfahrungen

Estland gehört seit 2016 zu den Ländern, in denen conneXX GmbH Jugendhilfemaßnahmen durchführt. Das Land ist prädestiniert für Reisemaßnahmen sowie für Betreuungsmaßnah-men, die längerfristig andauern können.

Was hat conneXX GmbH davon überzeugt, in Estland den Raum zu finden, in dem junge Menschen für sich wichtige und wesentliche Erfahrungen machen können?

In Estland fühlt sich jeder einreisende Gast willkommen. Die Bevölkerung zeigt sich freundlich, offen, geruhsam. Es ist ein Land zum Wohlfühlen. Estland gehört seit 2004 zu der EU. Es hat eine geringe Bevölkerungsdichte; es leben dort „nur“ 1,3 Millionen Menschen. Traditionen, Sagen, das Leben in und mit der Natur prägen das Leben in Estland: Auf fast der Hälfte des Landes ist Wald zu finden. Die Tierwelt ist sehr vielfältig und beeindruckend: Luchse, Braunbären, Wölfe, Füchse, Hasen und Elche. Gleichzeitig gehört Estland zu den fortschrittlichsten Ländern im Bereich des Internet und IT-Wesen. Die Betreuungsstellen von conneXX GmbH liegen außerhalb von Tallinn, der Hauptstadt von Estland, die sich mit über 430 000 Einwohnern als eine lebendige, moderne Großstadt  zeigt.

In Estland können junge Menschen, die dort aufgenommen werden, im wahrsten Sinne des Wortes, zur Ruhe kommen. Der Alltag in den Betreuungsstellen wird durch die Natur und Witterungsbedingungen dort bestimmt. Die Winter in Estland sind kalt und dunkel. Es gibt viel Schnee, der von Oktober bis März liegen bleiben kann. Die Temperaturen können dabei deutlich in den Minusbereich gehen und manchmal bis auf -30° sinken. Im Winter wird es erst gegen 09:00 Uhr hell und ab 15:00 Uhr schon wieder dunkel. Estland wird nicht weniger von den Sommermonaten geprägt: Die Tage sind im Sommer sehr lange hell. Die Sonne geht bereits um 3.30 Uhr auf und um 23.00 Uhr unter. Da die Natur und vor allem der Gang der Sonne das Leben in Estland stark beeinflusst, wird die Sonnenwende gefeiert. Das Mittsommerfest ist eines der größten Feste im Jahr: vom Abend des 23. Juni an bis hinein in den frühen Morgen des kommenden Tages wird gefeiert, getanzt und gelacht. Dieser Feiertag ist in Estland wichtiger als das Weihnachtsfest.

Junge Menschen, die in Estland ein für sie passendes Setting erhalten, können dort wesentliche neue Erfahrungen sammeln, die geprägt sind vom Fremden des Gastlandes: eine andere Kultur, eine andere Sprache sowie freundliche, offene und gleichsam warmherzige Begegnungen mit den Menschen dort. Die Natur bietet den jungen Menschen einen großen Freiraum, der sie gerade dadurch auch die Erfahrung der eigenen Grenzen spüren lässt. Estland ist nicht nur ein Land der Gegensätze; es ist ein Land der Ergänzungen. Das macht es für Auslandsmaßnahmen für junge Menschen so bedeutend: es ist ein Land, in dem jeder junge Mensch zu sich selbst finden kann.

conneXX geht mit …

… wohin es für junge Menschen förderlich ist: nach Estland!

    Ihre Kontaktdaten









    * markiert benötigte Angaben

    Individualangaben

    Krisenfall:

    JaNein

    Betreuungsart:

    stationärambulant


    Empfehlung(en) bisher:

    janein

    Ihre Nachricht