h&p unternehmensgruppe

Der KULTUR STALL auf Hof Eimke

In den letzten Monaten herrschte emsiges Treiben auf Hof Eimke. Es wurde gehämmert und gesägt; eine Theaterbühne wurde aufgebaut; Beleuchtungen wurde installiert und neben viel Tun und Arbeit kamen natürlich auch der Spaß und die Freude am gemeinsamen Arbeiten nicht zu kurz. Und so konnte durch viel engagiertes Mitwirken ein junges Theater entstehen: der KULTUR STALL Eimke.
Dieser bereichert nun mit den erfahrenen Schauspielern und Künstlern immer wieder den Alltag im der familienanalogen Wohngruppe.
Die jungen Menschen der Wohngruppe können hier ganz besondere Erfahrungen sammeln: Sie dürfen – wenn sie möchten – sich auf die Bühne wagen oder backstage mit tätig sein. Überall gibt es allerhand zu tun, so dass neue und ganz besondere Erfahrungen gemacht werden. Diese besonderen Erfahrungsmöglichkeiten nimmt die familienanaloge Wohngruppe Eimke künftig in ihren konzeptionellen Ansatz auf. Es wird ein theaterpädagogisches Konzept entstehen, in dem die Improvisation einen zentralen Platz einnimmt. Improvisation ist der Freiraum der spielerischen Kreativität. Es beginnt mit Leere, Schweigen, mit einem weißen Blatt Papier. Die Improvisation lässt Platz für das Unerwartete, das Neue, das noch Unentdeckte. Sie erfordert Offenheit, Risikobereitschaft, Spontaneität, Verletzlichkeit, Kontakt. Improvisation ist eine Einstellung, die eng mit Kreativität verknüpft ist.
Rollenanalyse, Identifikation und Einfühlung in eine Rolle sind wichtiges Handwerkszeug nicht nur für Schauspieler. Das Schauspieltraining vermittelt die Fähigkeit, eigene Empfindungen, Gefühle und Erfahrungen in die Rolle einfließen zu lassen, um die Darstellung lebendig und glaubhaft zu machen. Der Akteur muss eine Szene auch ohne Worte darstellen können. In mimischen Übungen wird speziell dieser Aspekt trainiert.
Für die jungen Menschen ein besonderer Ansatz zur Eigenwahrnehmung und Selbstreflexion.

    Ihre Kontaktdaten









    * markiert benötigte Angaben

    Individualangaben

    Krisenfall:

    JaNein

    Betreuungsart:

    stationärambulant


    Empfehlung(en) bisher:

    janein

    Ihre Nachricht