h&p unternehmensgruppe

Erziehungsstelle Hitzacker

Die Erziehungsstelle Hitzacker liegt in einer kleinen, niedersächsischen Stadt im Landkreis Lüchow-Dannenberg in der Nähe von Lüneburg und Uelzen.
Grundlage der pädagogischen Arbeit ist ein kontinuierliches personales Angebot von wenigen pädagogischen Kräften mit ständiger Präsenz und dem Zusammenwohnen wie in einer Familie.
In der Erziehungsstelle Hitzacker wohnt der Leiter der familienanalogen Wohngruppe mit seiner Familie.
Die Lebenssituation der familienanalogen Wohngruppe Hitzacker ist darauf abgestimmt, den Kindern und Jugendlichen ein überschaubares Umfeld zu bieten, in dem sie sich orientieren und entwickeln können.

Wohnraum und Wohnumfeld

Das Haus liegt am Rande eines überwiegend dörflich strukturierten Gebietes mit wenigen Wohnhäusern und Kleinindustrie. Die Umgebung wird durch eine ländliche Struktur mit Feldern und Wald ergänzt, die insgesamt durch ihre Reizarmut eine entspannte Atmosphäre aufkommen lässt.

Haus

Im Erdgeschoss des Hauses befinden sich eine gemeinschaftlich genutzte Küche, eine Speisekammer, ein Ess- und Gruppenraum, ein Wohnzimmer und die sanitären Einrichtungen, ein Bad mit Dusche und ein Gäste WC. Die zwei Jugendzimmer und der Wasch- und Trockenraum befinden sich im Untergeschoss. Im ersten Stock sind Privaträume der Familie.

Umgebung

Rund um das Haus in Hitzacker bestehen zahlreiche Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung. So verfügt die Erziehungsstelle über mehrere Fahrräder, mit denen die Elbtalaue erkundet werden kann, vorhanden sind auch viele Waldwanderwege und ein Freibad. Das örtliche Museum bietet interessante Außenaktivitäten, die für Kinder, Jugendliche und Familien sehr abwechslungsreich gestaltet werden.
Es gibt verschiedene Vereine in und um Hitzacker, in denen die Kinder und Jugendlichen je nach Vorlieben und Interessen aktiv werden können. Mit dem Fahrrad leicht erreichbar gibt es auch ein Jugendzentrum.

Zielgruppe

Die Erziehungsstelle  Hitzacker richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aufgrund komplexer Probleme und unterschiedlicher Bedürfnisse einer gezielten individuellen Betreuung bedürfen, sowie auch intensive Zuwendung in einem entwicklungsfördernden und familiär angelegten Lebensumfeld außerhalb der Ursprungsfamilie benötigen. Die Aufnahme findet auf der Grundlage von Freiwilligkeit, Akzeptanz und Kooperation statt.

Pädagogische Zielsetzung

  • stellt Kindern und Jugendlichen einen sicheren und Geborgenheit bietenden Lebensort bereit;
  • fördert gezielt in den Bereichen emotionaler, psychosozialer, kognitiver und körperlicher Entwicklung;
  • Klärung und/ oder Stabilisierung der Beziehung zur Herkunftsfamilie;
  • bietet emotionale Stabilität, mobilisiert die Ressourcen des jungen Menschen
  • Aufbau eines positiven Selbstwertgefühles;
  • fördert und eröffnet Perspektiven in allen wichtigen Lebensbereichen insbesondere in Hinsicht auf soziale Integration, Schule und Beruf
  • zielt auf eine Rückkehr in die eigene Familie oder begleitet den jungen Menschen in seiner Verselbständigung und Vorbereitung auf eine andere Lebensform.

Jedes Kind, jeder Jugendliche und jeder Erwachsene hat in der Erziehungsstelle Hitzacker Aufgaben und trägt dadurch zum gemeinsam gestalteten Alltag bei.
Die Aufgaben umfassen alle in einem Haushalt anfallende Tätigkeiten und bereiten die Kinder und Jugendlichen auf ein selbstständiges Leben vor. Zu den Aufgaben gehören beispielsweise die Reinigung der eigenen und gemeinsam genutzten Wohnräume, die Pflege der Außenanlagen, Besorgungen für den Alltag, Erstellen eines Speiseplanes, unterstütztes Kochen und Backen, Umgang mit Lebensmitteln, etc. Am Wochenende wird gemeinsam die künftige Woche geplant, so dass sich jeder und jede aktiv einbringen kann.

 

Ihre Kontaktdaten









* markiert benötigte Angaben

Individualangaben

Krisenfall:

JaNein

Betreuungsart:

stationärambulant


Empfehlung(en) bisher:

janein

Ihre Nachricht